ballater

ich bin wieder zurück von einem weiteren wochenende in den bergen.
das neue komitee unseres klubs wurde mitsamt allen (ekelhaften) ritualen eingeschworen, viel viel viel getrunken und wenig geschlafen. eine tour gab es am sonnabend, stolze 7 1/2h tour mit tierischem glück in sachen wetter. 5min bevor wir alle total erschöpft zurück zum auto kamen fing es an zu schütten wie es auch die nacht davor geschüttet hatte. wir haben genau die paar stunden pause dazwischen erwischt.

da ich ja auch neues komitee-mitglied bin musste ich bier durch eine dreckige, seit einer woche getragenen wandersocke trinken. die socke hat tierisch gestunken aber das bier schmeckte normal. unserer neuen präsidentin haben sie noch schlimmere sachen angetan aber alle haben es überlebt, mehr oder weniger nüchtern^^

alles in allem war das wochenende sehr schön, allerdings auch etwas traurig weil es das letzte mountaineering-wochenende zusammen mit der rabaukenbande tobi-adi und noch nen paar anderen war die uns zum ende des semesters wieder verlassen. dann wird es keine halsbrechersichen autofahrten mehr geben, keine ungedulgien tobis die zum aufbruch drängen und keine schweizer auf die man immer warten muss und toblerone auf dem gipfel hervorzaubern oder kategorisch nur auf schweizerdeutsch kommunizieren. schon traurig :(

nachdem wir dann wieder die halsbrechersische tour zurück hinter uns gebracht hatten (in nur 1h 45min anstelle von 2 1/2h normaler fahrzeit...) haben wir dann zurück in stir noch spontan beschlossen ins kino zu gehen. meine erkältung hat sich bis dahin in voller pracht entfaltet und ich habe mich dopen müssen um den film noch sehen zu können (der läuft nicht mehr im kino, kam nur in unserem uni-kino deswegen wollte ich ihn unbedingt sehen). in erwartung einen weiteren matt damon-action film zu sehen waren wir alle leicht enttäuscht dass es am ende eigentlich nur eine schnulze war. aber spaß hatten wir trotzdem.

letzte woche waren wir schonmal im kino, fast&furious 5 gucken. zusammen mit ramona (deutsche im auslandssemester) und tobi. es war sehr lustig gerade weil tobi ja dafür bekannt ist einen bleifuß zu haben (er hat einen preis vom mountaineering-club bekommen der auch darauf anspielt). andererseits wurde ich auch an alte zeiten in der klausener str erinnert wo wir die filme in der victor-joachim-icke-konstellation geguckt haben was ja nun leider nicht mehr ist...

heute ging dann der lern-marathon los, examen fangen in einer woche an, morgen in 2 wochen fliege ich wieder in der heimat ein! deswegen heißt es jetzt gute nacht, erkältung wegschlafen und morgen früh wieder frisch gedopt in die uni. wie praktisch dass in unseren "flu-relief" tabletten aus dem supermarkt koffein gleich drin ist, da muss man keinen kaffee mehr trinken um nicht über den büchern einzuschlafen :D

fotos: 1. wild am wegesrand im "hinterhof der queen" = balmoral estate grounds 2. das ziel in weiter ferne 3. die 2 rabauken adi und tobi, mehr oder weniger geklaut von adi das bild (also mit seiner kamera gemacht aber von MIR :)
P1020395P1020403226699_10150170704392672_616292671_6930420_2475561_n

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 


fines filmrezensionen
sprachen oder andere probleme
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren